Der Nussknacker

img-20160922-wa0101

Das Licht geht aus, die Besucher werden still und die Musik beginnt. Schon nach den ersten Tönen weiß man, dies ist die Musik von Peter Tschaikowskis Ballett „Der Nussknacker“.

Das Ballett „Nussknacker „gehört schon lange zum Repertoire der Semperoper Dresden, nun kommt es auch nach Leipzig.

Denn die Oper Leipzig wird ab dem 24.09.2016 das Ballett „Nussknacker“, choreografiert von Jean Philippe Dury, auf der Opernbühne zeigen.

Mit diesem Stück ist der Oper wieder einmal ein faszinierender, lebendiger aber auch spannender Ballettabend für die ganze Familie gelungen. Denn wen fesselt es nicht, wenn der Nussknacker mit Claras Hilfe gegen den Mäusekönig kämpft, oder man noch einmal genauer hinschauen muss, weil man sich nicht sicher ist, ob man sich noch in der Oper oder in einem königlichen Palast befindet, da das Bühnenbild einzig und allein aus der Farbe Gold besteht und golden leuchtet. Insgesamt gibt es 5 verschiedene Bühnenbilder, welche alle perfekt zu dem Stück passen.

Das Stück ist zwar ab 6 Jahren, aber auch für die älteren Kinder ist etwas dabei, wie zum Beispiel Breakdance-Parts im 2. Akt, welcher größtenteils aus dem Fest der Zuckerfee besteht, bei welchem man auch andere Tanzstiele bewundern kann.

Das Stück wird in der Vorweihnachtszeit aufgeführt und ist für jeden, der das Ballett, die Geschichte oder die Musik (welche live vom Gewandhausorchester gespielt wird) vom Nussknacker liebt oder einmal sehen und hören möchte, eine bezaubernde Abendveranstaltung.

Geschrieben von: Jule Lindner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s